11.10.2006

Ein Angebot mit Bild wird im Internet achtmal häufiger geklickt als dasselbe Angebot ohne Bild. Gute Bilder sind deshalb – neben ausführlichen Datensätzen – eine nicht zu unterschätzende Verkaufshilfe.

Für ELN und für Euro-car-market (ECM) wurde nun eine Funktion programmiert, durch die allen bisher bilderlosen Datensätzen automatisch ein Beispielbild hinzugefügt wird. Die Bilder stammen vom automagazin24.de. Für viele Modelle gibt es sogar bis zu 5 Bilder. Insgesamt können die Datensätze derzeit mit rund 1.000 Bildern verbessert werden. Die Bilder werden im Oktober kostenlos allen Angeboten zugestellt, die kein eigenes Bild haben. Ab November 2006 kostet der Service 9,90 Euro netto pro Monat.

09.10.2006

Neuwagen, die jetzt bestellt, aber erst nächstes Jahr ausgeliefert werden, haben wegen der dann auf 19% gestiegenen Mehrwertsteuer einen höheren Endpreis als im Kaufvertrag ausgewiesen. Um hierbei möglichen Auseinandersetzungen und juristischen Schwierigkeiten vorzubeugen, haben wir auf allen ECM-Preisangeboten einen festen Passus eingebaut, der darauf hinweist, dass der Kunde in jedem Fall die bei der Auslieferung gültige Mehrwertsteuer voll bezahlen muss.

31.07.2006

Derzeit ist im Internet eine neue Abmahnwelle zu beobachten. Sie richtet sich vor allem gegen Händlerangebote auf den großen Autobörsen wie z.B. mobile und autoscout. Abgemahnt werden Angebote, deren Endpreise keine Überführungskosten enthalten. Schützenhilfe bekommen die Abmahner von der Justiz.

So heißt es zum Beispiel in einem Beschluss des Landgerichts München II vom 19.7.2006: “Der Antragsgegnerin wird bei Meidung eines Ordnungsgeldes bis zu 250.000,- Euro, ersatzweise Ordnungshaft bis zu 6 Monaten, für jeden einzelnen Fall der Zuwiderhandlung verboten, im Internethandel Kraftfahrzeuge anzubieten mit Endpreisen, die die Überführungskosten nicht enthalten.” (AZ 1HK O 4077/06)

Hintergrund: Durch das Verstecken der Überführungskosten z.B. im Bemerkungsfeld erscheint der Angebotspreis um bis zu 800,- Euro niedriger. Die Angebote stehen auf den Ergebnistabellen im Internet entsprechend weiter oben, werden häufiger vom Kunden angeklickt. Der korrekt anbietende Händler hat dagegen das Nachsehen, selbst wenn er insgesamt den besseren Preis bietet.

Nicht betroffen von der Abmahnwelle sind übrigens die Anbieter auf den Autobörsen www.euro-car-market.de sowie www.eln.de. Dort achten die Betreiber schon seit Jahren darauf, dass die Überführungskosten im Endpreis enthalten sein müssen.

18.05.2006

Deutschlands einzige Internetfirma ohne eigene Homepage geht nach neun Jahren nun doch mit einer eigenen Webseite ins Netz! Wer es nicht glaubt, möge bitte einmal folgende Adresse besuchen:

www.ssis.de

Damit werden auch die Internetfüchse belohnt, die bisher vergebens nach einer SSIS-Homepage suchten. Das ‘ssis’ war deshalb nahe liegend, weil es die Endung aller Mailadressen der GmbH darstellt (für: S&S Internet Systeme GmbH).

21.02.2006

Seit nunmehr 9 Jahren vermarktet unsere Börse Neu- und Jungwagen erfolgreich über Internet. Nähere Einzelheiten zum Start 1997 finden Sie weiter unten beim 6. Geburtstag.

Seit 2 Jahren betreiben wir auch die Einkaufsbörse www.eln.de, die sich sehr gut entwickelt. So starteten wir ins Jahr 2005 mit rund 5.000 Einkaufsangeboten und ca. 200 Teilnehmern. Zum Jahresbeginn 2006 hatten wir 20.000 Angebote (darunter etwa 7.000 Lagerfahrzeuge) und ca. 300 Teilnehmer.

Dieses Jahr bekommt auch euro-car-market neuen Schwung, spätestens wenn der Relaunch online geht, an dem wir schon lange im Hintergrund arbeiten. Lassen Sie sich überraschen!