02.11.2000

Ab heute ist ECM die einzige Autodatenbank, die Ihnen, dem Kunden, individuelle Händler-Sofortangebote für Ihr Wunschauto liefern kann. Und das geht so: Sie konfigurieren sich z.B. einen Opel Zafira mit Sitzheizung und Schiebedach. Dann sucht das Programm in allen Händlerdaten, wer Zafira anbietet, sucht jeweils den Preis für Sitzheizung und Schiebedach, zählt alles zusammen und stellt so – Händler für Händler – die passenden Angebote zusammen. Vorbei die Zeit, in der Sie sich mit starren, überladenen Preislisten herumquälen mußten. Nun bekommen Sie in Sekundenschnelle vollgültige, saubere Angebote für genau die Ausstattung, die Sie wünschen. Das gilt für Neuwagen-Bestellbeispiele ebenso wie für Lagerfahrzeuge. Ein Tipp, falls das Programm einmal zu wenige Angebote finden sollte: Schränken Sie Ihre Vorgaben nicht zu sehr ein, versuchen Sie es z.B. mit “alle” statt nur mit “Neuwagen”.

05.09.2000

Als fertige Datenbank präsentiert sich die völlig neuartige Eingabesoftware für die Händler von ECM. Die Software ist die Grundlage für die neuen Kunden-Serviceleistungen, die noch in diesem Monat zur Anwendung kommen. Danach kann der Kunde für sein soeben konfiguriertes Wunschauto fast beliebig viele, genau abgestimmte Sofortangebote (keine starren Preislisten!) unserer Händler erhalten. Ermöglicht wird das durch automatischen Datenabgleich mit den Eingabedaten und -preisen der angeschlossenen Händler. Eine solche Serviceleistung ist unseres Wissens im deutschsprachigen Internet noch an keiner Stelle verwirklicht worden.

05.04.2000

“Mit der Maus ins Autohaus” betitelt die neue ADAC Motorwelt ihren Report über die moderne Art, einen besonders preiswerten Neuwagen zu erwerben. “Am bequemsten kommt man über www.euro-car-market.de zu einem EU-Auto” heißt es da. Und dann folgen, von Seite 94-97, eingehende Hinweise und Tipps für den Schnäppchenjäger. Damit auch Nichtmitglieder von diesen Verbraucherinformationen profitieren können, haben wir – mit Erlaubnis des ADAC – den Artikel hier hinterlegt.

28.02.2000

Sehen Sie doch einmal in das neue Märzheft des Wirtschaftsmagazins “DM”. Dort finden Sie ab Seite 36 als Teil der Titelstory einen Bericht über Neuwagenkauf per Mausklick – und über euro-car-market. Lesenswert!